Concept Cartoons - Beispiel für die Praxis


 

Die Gemeinde holzt einen Teil ihrer Waldfläche. Was soll gebaut werden, damit alle etwas davon haben?

 

 

„Lebens- und Naturraum“ als Konzept
Gesellschaftliches Zusammenleben ist abhängig vom Raum, hier verstanden als Produkt des Menschen im Sinne einer Kulturlandschaft bzw. auch als „naturgeschichtlich determiniertes System“ – letztlich aber als Teil des Ökosystems –, in dem Menschen in, mit und von der Natur leben. Sie nutzen Teile des Naturraums als Lebensraum und verändern diesen nach ihren Vorstellungen bzw. Bedürfnissen, so kann etwa nach einer Umwidmung aus Grünland Bauland werden. Die Frage danach, wie dieser Raum genutzt werden soll („Raumnutzung“ als ein Teilkonzept des Basiskonzeptes „Lebens- und Naturraum“), führt in demokratischen Gesellschaften zum Nachdenken, aber auch zu Aushandlungsdiskursen, wie dem Gemeinwohl aller Menschen am besten gedient werden kann. Die Vorstellungen dazu können allerdings aufgrund unterschiedlicher Bedürfnisse und damit verbundener individueller wie auch öffentlicher Interessen zur Nutzung dieses Raums höchst unterschiedlich sein, was schließlich nicht selten in Konflikten mündet. Die Entscheidung, was im öffentlichen Sektor letztlich gebaut wird, wird auf politischer Ebene getroffen, also im, Rahmen von Aushandlungsprozessen, die die Interessen der Gemeinschaft nach Möglichkeit beinhalten und im Ergebnis widerspiegeln. Dabei fließen die Urteile der von Bürger*innen gewählten Vertreter*innen des Volkes in die Konsensbildung ein. Oft sind es aber auch Bedenken, die von Bürger*innen oder Bürgerinitiativen vorgebracht werden. Die Auswirkungen dieser Entscheidungen betreffen nicht nur Erwachsene, sondern ebenso Jugendliche und Kinder. Das Wissen zum Basiskonzept „Lebens- und Naturraum“ sowie Kompetenzen, die eine Urteils- und Konsensbildung ermöglichen, müssen daher bereits im frühen politischen Lernen gefördert werden…

 

[Das gesamte Unterrichtsbeispiel finden Sie im folgenden Download.]

 

Download
CCPB_Die Gemeinde holzt einen Teil ihrer
Adobe Acrobat Dokument 505.8 KB