Demokratie Lernen

Wie kann  "Demokratie" für SchülerInnen erlebbar gemacht werden? Wie kann Demokratie kritisch bleuchtet werden, ohne den Grundkonsens zu negieren, dass demokratische Verhaltensweisen wichtig und notwendig sind?

 

      In einem Kooperationsprojekt von Universität Salzburg (Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie sowie Fachbereich Geschichte) und PH Salzburg werden diese Fragen sowohl aus theoretischer wie auch aus unterrichtspraktischer Perspektive betrachtet. Dabei werden speziell die Themenfelder "Demokratieerziehung", "Demokratiekritik", "Partizipation", "Demokratie und Religion", "Demokratie und EU", "Politikverdrossenheit", "Web 2.0", "Umfrageforschung" und "Leistungsbewertung" in den Blick genommen. Die Ergebnisse werden in einem Sammelband gebündelt, der sich direkt an LehrerInnen und Lehrer richten soll.

 

   

      HerausgeberInnen: Ammerer Heinrich, Fallend Franz, Windischbauer Elfriede

-